Dr. med. Lutz Wesel, * 1953

Medizinstudium in Straßburg, Berlin und Zürich
Klinische Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin in den Abteilungen Gynäkologie, Chirurgie, Innere Medizin, Kinderheilkunde. Seit 1986 niedergelassen in Praxisgemeinschaft mit Dr. med. Gabriele Lindner- Wesel, Frauenärztin mit Schwerpunkt Endokrinologie

  • Weiterbildung zum Psychotherapeuten
  • Weiterbildung in systemischer Familientherapie bei Bert Hellinger
  • Health- certified NLP Trainer (Dilts, Halbom, Smith, Lenk)
  • Coaching- Ausbildung bei Anthony Robbins
  • Ausbildung in Hypnose und ‚Self Relation Therapy‘ bei Stephen Gilligan

Tätigkeitsschwerpunkte:
Nach 30 Jahren als niedergelassener Arzt und (gut überstandener) eigener Krebserkrankung habe mich vor kurzem aus dem Stress der täglichen Sprechstunde zurückgezogen.

Ich biete jedoch weiter Beratung („Zweitmeinung“) für Krebspatienten an und gebe weiterhin Vorträge & Seminare/Trainings zu Themen ganzheitlicher Medizin.

„…Von Anfang galt mein leidenschaftliches Interesse der Erforschung des tieferen Wesens von Krankheit und Heilung. Neben dem vordergründig-medizinischen suchte ich in meiner Arbeit mit Patienten immer Antworten auf die uralte Frage: „Was fehlt Ihnen – wirklich?“

Je länger ich mich damit beschäftigte, desto mehr wurde mir klar, dass die Weichen hierfür nahezu ausschließlich im Kopf gestellt werden. Und so begann ich, mich mehr und mehr für die Vorgänge im menschlichen Geist zu interessieren.

Mit Hilfe meiner Lehrer: Bert Hellinger, Robert Dilts, Suzi Smith, Anthony Robbins, und Stephen Gilligan und der Arbeit mit meinen Patienten gewann ich im Lauf der Jahre tiefe Einsicht und Verständnis in das, was uns Menschen leiden lässt und was uns erfüllt und beglückt. 1995 begann ich, diese Einsichten in Form von eigenen Seminaren weiterzugeben. Eine erste Seminarreihe „REZEPTE FÜR LEBENSKÜNSTLER“ stellte die kompakte Zusammenfassung verschiedener Aspekte dar, die sich mir für ein erfülltes, glückliches und erfolgreiches Leben als wesentlich herausgestellt hatten.

In Folge meiner schweren Erkrankung im Jahre 2005 habe ich mich vermehrt mit spirituellen Themen beschäftigt und im Umfeld des Benediktinermönchs & Zenmeisters Willigis Jäger (http://www.west-oestliche-weisheit.de/) dessen Vison einer globalen und konfessionsübergreifenden Spiritualität verinnerlicht. Im Jahr 2011 habe ich meine Tätigkeit in der niedergelassenen Praxis aufgegeben, um mich Themen zu widmen, die mir wichtiger erscheinen, nämlich:
– Gesundheit und Spiritualität
– Prävention und Gesundheitsmanagement
– Heilsame Kommunikation im medizinischen Umfeld